Spirulina Wirkung – Wirksamkeit, Erfahrungen und Studien

Wirkt Spirulina gegen schädliche Umwelteinflüsse

Nach wie vor streiten die Geister über Sinn und Unsinn von Nahrungsergänzungsmitteln, oder die tatsächliche Spirulina Wirkung. Während bei Tierärzten und in der Futtermittelproduktion korrekt darauf geachtet wird, dass die entsprechenden Zusätze, z.B. bei der Aufzucht von Jungtieren, Milchkühen oder tragenden Tieren u.a., differenziert beigemischt werden, stehen Wirkstoffprodukte für Menschen immer noch häufig in der Kritik. Was für die „Tierproduktion“ selbstverständlich scheint, wird für den Menschen von vielen Experten als unnötig eingeschätzt.

spirulina wirkung studien

Angeblich finden wir in unserer Nahrung all das, was der Körper braucht, um sich zu erhalten. Aber bekommen wir allein aus dem Nahrungsangebot im Supermarkt auch die Nährstoffe, die uns vor natürlichen Umwelteinflüssen und erhöhter Stressbelastung schützen? Spirulina kann diesen Einflüssen entgegenwirken.

Wie können wir die Schadstoffe aus der Landwirtschaft, die zwangsläufig in die Nahrungsmittelkette einfließen neutralisieren? Und was ist mit den vielen künstlichen Zusatzstoffen in diversem Food-Design? Wirkt Spirulina auch bei diesen gefahren?

Hier werden z.B. künstliche Aromen, Süßungsmittel, gehärtete Fette und Farbstoffe zu Standards der Lebensmittelindustrie: weg vom naturbelassenen Nahrungsmittel hin zu industriell entwickelten Produkten, die nicht nur mit Geschmack sondern auch optisch überzeugen sollen – es funktioniert.

 

Spirulina Wirkung – Selbstverantwortung für die eigene Gesundheit

Beim Menschen gibt es in den unterschiedlichen Lebensphasen Defizite, denen man mit gezielter Gabe von Nahrungsergänzungsmitteln begegnen kann.

Viele Leute lassen sich nicht hindern, ihrem Körpergefühl zu vertrauen und suchen nach alternativen Wegen, das Wohlbefinden zu steigern, Missempfindungen wirksam zu begegnen sowie ihre Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Dazu nutzen sie u.a. Multivitaminprodukte, Proteine oder Algen, wie Spirulina platensis und Chlorella vulgaris.

Inzwischen ist um die Spirulina Wirkung ein riesiger globaler Markt entstanden, der hart umkämpft ist. Da es „Schwarze Schafe“ überall gibt, ist es ratsam sich vor dem Erwerb der Präparate ausgiebig über Spirulina Wirkung zu informieren.

Spezielle Bio-Läden, Reformhäuser und Apotheken sind der erste Anlaufpunkt. Wichtige Aussagen zu Herkunft, Herstellungsverfahren, Nährstoffgehalt sowie Qualität und Preis, lassen sich mit Hilfe des Internets gut vergleichen.

Bücher, Zeitschriften und Fachartikel im weltweiten Netz, liefern Fakten über den Nutzen von Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen oder zur Spirulina Wirkung auf den menschlichen Organismus.

In anschaulicher Form erklären Biologen, Heilpraktiker und Hersteller die Vorkommen der Vitalstoffe und ihren positiven Einfluss auf die Gesunderhaltung.

Wer sich unsicher fühlt die Spirulina Wirkung zu testen, sollte sich von einem Mediziner oder Homöopathen beraten lassen. Ganzheitliche Medizin schließt alternative Heilmethoden nicht grundsätzlich aus.

Der Arzt Ihres Vertrauens wird die Vor- und Nachteile der Spirulina Wirkung für Ihre konkrete Situation plausibel erklären können und Empfehlungen aussprechen, doch die Entscheidung liegt in Ihrer Hand.

 

Die Wunder der Natur in niederen Organismen

Algen sind in jedem Gewässer, vom Nordpol über die Tropen bis zum Südpol, auf der Erde zu finden. Ihre Lebensräume sind sowohl Süßwasser, als auch Salzwasser. Sie gedeihen überall, in jedem Gewässer, in der „Pfütze“, in Seen, Flüssen und im Meer. Der Name Alge entstammt dem lateinischen Wort „algae“, womit in alter Zeit sämtliche Arten von Tang und Seegras bezeichnet wurden.

Forscher haben herausgefunden, dass die spiralförmige Mikroalge (spirulina platensis) bereits in den ältesten fossilen Sedimentgesteinen der Erde existierte. Sie gehört zu den Cyanobakterien und wird aufgrund ihrer Farbe und ihres Lebensraumes Blaualge oder Blau-grüne Alge genannt.

Manche nennen sie die „Mutter der Algen“ von über 30.000 bekannten Arten. Mit erstaunlicher Anpassungsfähigkeit widerstand sie ihren natürlichen Feinden: Pilzen, Bakterien und Viren und hat 3,5 Milliarden Jahre überlebt.

Sie war faktisch als erstes grünes Lebewesen, an der planetaren Entstehung der Erde beteiligt. Ihre sensationelle Gabe ist die Fähigkeit zur Photosynthese.

Mithilfe der Sonnenlichtenergie und dem reichlich vorhandenem Chlorophyll der Algen, entsteht aus dem Kohlendioxyd (CO2) der Luft lebensnotwendiger Sauerstoff (O2) zum Atmen und zum Schutz der Erdatmosphäre. Darüber hinausproduziert sie wichtige Pigmente und Glukose (Traubenzucker).

Um die so vorhandenen elementaren Kräfte der Natur für die Gesundheitsvorsorge und Homöopathie zu nutzen, wurden unzählige Experimente und Studien zur Spirulina Wirkung durchgeführt, in deren Ergebnis positive Aspekte für die Einnahme abgeleitet werden können.

Spirulina kaufen können Sie im Naturkostladen oder im Internet, wo beste Vergleiche möglich sind.

 

Spirulina Wirkung – Mikroskopisch klein kraftvoll und effektiv

In den westlichen Industrieländern erfuhren Spirulina- und Chlorella Algen erst seit 1964 Popularität. Inzwischen behaupten sie sich als spezielle Nahrungsergänzungen oder alternative Heilmittel.

Ihre hohe Wasserbindungsfähigkeit, ihre effektiven Abwehrmechanismen und vor allem ihr enorm hoher Nährstoffgehalt:

  • Vitamine
  • Mineralstoffe und Spurenelemente
  • SOD (Superoxid-Dismutase), ein Enzym mit Zellschutzfunktion, befindet sich in fast allen Körperzellen und schützt vor freien Radikalen.
  • Phycocyan (blaugrünes Pigment)
  • Proteine und alle essenzielle Aminosäuren machen sie zu einem effektiven Gesundheitshelfer.

 

Allgemein erweist die Spirulina Wirkung im menschlichen Körper unterstützend bei:

  • Entschlackung
  • Entgiftung, Ausleitung von Schwermetallen
  • Blutdrucksenkung
  • Stabilisierung des Immunsystems (antiviral)
  • Regeneration der Zellen (Anti Aging)

 

Eine positive Spirulina Wirkung wurde bei Abschwächung von Heuschnupfen, Lebensmittel-, oder Hausstauballergien erkannt. Die Spirulina Wirkung zeigt sich auch bei der Stärkung des Immunsystems.

Es wird über positive Erfahrungen von Krebspatienten, z. B. in der Nachsorge zur Chemotherapie, bei der Ausleitung von Giftstoffen berichtet.

Man geht heute davon aus, dass sich dort die Spirulina Wirkung durch ihre antibakteriellen Reaktionen und Antioxidans entfaltet. Durch die freiwillige Abgabe von Elektronen, können entartete Zellen durch die Wirkweise von Spirulina „repariert“ und weitere freie Radikale (aggressive Sauerstoffverbindungen, die Zellen schädigen) über die Spirulina Wirkung abgefangen werden.

Leider gibt es bislang keine wirklich repräsentativen wissenschaftlichen Studien in Deutschland. Die meisten Tests wurden mit Tieren durchgeführt. Die Nachweise mit ausgewählten Personengruppen sind gering. Der Glaube an die Spirulina Wirkung kommt in vielen Erfahrungsberichten von überzeugten Verbrauchern und Therapeuten zum Ausdruck.

Optimale Darreichungsformen sind Spirulina Pulver oder Spirulina-Presslinge. Beides ist unkompliziert einzunehmen. Der Vorteil des reinen Pulvers besteht u. a. darin, dass es anderen Speisen beigemischt werden kann und die Spirulina Wirkung durch die Natur belassene Form stärker sein kann. Der Vorteil der Spirulina Wirkung bei Presslingen liegt wohl in der korrekt bemessenen Nährstoffmenge, pro Pressling.

erfahrungen zur wirksamkeit von spirulina platensis

 

Einige feine Unterschiede bei der Spirulina Wirkung

Die Chlorella ist eine ausgesprochene Grünalge mit extrem hohen Chlorophyllgehalt. Sie wächst ausschließlich in Süßwasser. Wie die sehr proteinreiche Spirulina verfügt auch sie über einen reichhaltigen Nährstoffkomplex aus Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen und Pflanzenbegleitstoffen.

Sie hat einen intensiven Geschmack und wird zur Reinigung von Darm, Leber und Blut empfohlen. Für die Entgiftung ist sie sogar noch besser geeignet als die Spirulina Alge, deren milderer Geschmack und leichtere Verdaulichkeit wiederum hilfreich bei Diäten sein kann. Hinzu kommt, dass sie kein Jod enthält und für Menschen mit Schilddrüsenüberfunktion eher geeignet ist.

 

Wirkung von Spirulina ersetzt keine ausgewogene Ernährung

Trotz ihres hohen Wirkstoffgehaltes sind Algen, auch Spirulina, kein Ersatz für frisches Gemüse, wertvolle Kohlenhydrate und natürliches Eiweiß. Sie sind kein Arzneimittel.

Sie dienen zur Unterstützung des Stoffwechsels und können die Energiebilanz verbessern und das Säure/Basen-Verhältnis in Balance halten. Sie sind für Vegetarier und Veganer geeignet.

Wer sich dafür entscheidet seine Nahrung mit Algen anzureichern, muss zu Beginn mit leichten Verdauungsstörungen oder Übelkeit rechnen, die sehr bald vergehen. Danach wird sich die Befindlichkeit mit der Spirulina Wirkung wesentlich verbessern.Es wird empfohlen die Einnahme wie eine Kur und nicht länger als drei Monate durchzuführen. Eine mögliche Weiterführung sollte mit einen Arzt abgeklärt werden.

Ein Blick zurück zu den Naturvölkern und in die Länder, bei denen der Verzehr von Algen zum Alltag gehört sollte uns ermutigen, die Erfahrungen der Spirulina Wirkungen zu nutzen und den Versuch zum persönlichen Vorteil zu wagen.

 

Noch mehr Informationen und Studien zur Spirulina Wirkung gibt es u. a. auf:

www.spirulina-platensis.org/studien
naturheilt.com